Fantastisches

Adventskalender: Tor 17: Vorweihnachtsserie

Eigentlich gibt es nur eine, die ich wirklich mit meiner Jugend/Kindheit verbinde:

Natürlich wollte auch ich als Mädchen Ballerina werden. Ich durfte aber nicht zum Unterricht. Wie mir meine Mutter vor einiger Zeit mitteilte, hielt sie mich für zu grobmotorisch. Autsch. Nichtsdestotrotz fieberte, litt und freute ich mich mit Anna, fuhr mit ihr nach Paris…:

Oder hier, Flashdance-Style:

Welche Vorweihnachtsserie habt ihr früher geschaut? Gibt es heute was Vergleichbares?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Emsstern 17. Dezember 2015 at 12:49

    Ohhh, Anna! Das war meine Lieblingsserie. Und ich habe danach solange gesagt „ich möchte zum Ballett“, dass meine Mama irgendwann meinte: „Ok, das hält nun schon so lange, dann wird es wohl was sein“. Ich hab dann vier Jahre lang Ballett-Untericht gehabt und wenn die Ballettschule nicht geschlossen hätte wohl auch noch länger.
    Ansonsten kann ich mich noch an eine Serie mit Pferden erinnern. Weiter ist aber nichts hängengeblieben…
    LG Stephi

  • Reply Die Verlegerin 17. Dezember 2015 at 16:23

    Natürlich erinnere ich mich an Anna!!! 🙂 Anfang der 1980er Jahre gab es noch „Silas“ und „Patrick Pacard“ und natürlich das „Nesthäkchen“. Die Serien habe ich nicht vergessen, weil sie sooo … schön waren. Dann gab es noch eine Serie, die im ersten Weltkrieg spielte – hieß sie „Mino“? Die ging mir auch an die Nieren …

    • Reply Melanie 18. Dezember 2015 at 21:04

      Oh Silas, da klingelt was im Hinterstübchen…muss ich mal raussuchen. Ich hab echt viel vergessen, außer Fanthagiro (aber da war ich schon Teen und irgendwie „zu cool“).

  • Reply lisa* 17. Dezember 2015 at 22:49

    Lieblings-vorweihnachtsserie?Prinzessin fantaghiro! Hach! & heute? Nichts Vergleichliches in Sicht (glaube ich)…
    Liebe grüße Lisa*

    • Reply Melanie 18. Dezember 2015 at 21:05

      Bei Fantaghiro war ich schon…13 oder so und zu „cool“ für die Serie 🙂

    Leave a Reply