Familie

Der Problembär…

…ist bei uns eingezogen. montage fand minime schon immer scheiße. aber momentan auch alle anderen tage. morgens finde ich es ganz furchtbar. wenn er denn zwischen sieben und acht wach wird, ist minime noch gar nicht richtig wach. glaub ich jedenfalls. ein kurzes lächeln wird mir entgegengebracht, das übersetzt heißt: „schön, dich zu sehen, kriege bekomme ich mein frühstücksfläschchen, bitte?“ und das war’s dann mit der guten laune. na gut, dem papa wird noch ein strahlendes lachen entgegengebracht, das ihn durch den tag bringt. kaum hat der mann aber die tür hinter sich zugezogen, zieht der kleine eine schüppe. dann wird geweint. seit wochen versuche ich rauszufinden, was dieses weinen heißt. probiert hab ich natürlich alles, aber alles ist doof: spielen ist doof, essen ist doof, liegen (rücken oder bauch, egal), vorgelesen und -gesungen bekommen ist doof, nichtstun ist genau so doof. nach knapp zwei stunden weinen fällt minime in einen komaschlaf der maximal eine halbe stunde anhält. oft ist es danach besser, die letzte woche über aber auch nicht. ich finds zum kotzen, mich schon zum kaffee anbrüllen zu lassen. vielleicht würde es helfen, wenn ich mich fluxschleunigst fertig mache und mit minime raus gehe. aber das geht einfach nicht. zu früh. und: ich lass mich doch nicht von meinem kind aus dem haus jagen?!?

und das nach nächten, die in letzter zeit auch wieder kurz sind. ich weiß nicht, wer behauptet hat, dass babies viel schlafen. meins nicht. ich würd gern kurz die zeit zurückdrehen, zu dem punkt als ich naiv glaubte, wir wären kurz vorm durchschlafen. ich würd mich einmal kräftig schütteln und mir sagen, ich solle stärkeren kaffee trinken…

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Mama Schlaflos 5. September 2011 at 14:36

    Ohje, ich drücke Dir die Daumen, dass es bald besser wird.
    Ich kenne diese schwierigen und vor allen Dingen nervenzehrenden Phasen. Nachts bekommt man kaum Schlaf und tagsüber kann man es ihm nicht recht machen – das Schlaucht!
    Du hast zwar geschrieben, das du dich nicht von einem Kind aus dem Haus jagen lässt – und da würde ich dir auch prinzipiell recht geben, aber vielleicht solltest du es doch mal probieren.
    vielleicht gibt es ja bei euch in der Nähe einen Laden mit leckerem Coffee-to-Go. Ich bin in der Zeit auch oft über den Wochenmarkt bei uns im Viertel gegangen – die fangen nämlich immer früh an 😉 Und für den Kleinen gibt es was zu gucken und Einkäufe kannst du auch noch mit erledigen.

  • Reply kraehenmutter 13. September 2011 at 11:42

    und vor dem aus-dem-haus-hetzen stehen ja noch kind fertig machen und (viel, viel schwieriger) mama fertig machen.
    das dauert leider immer stunden!

  • Leave a Reply