Vegane Rezepte

Rhababermuffins (vegan)

Ich hab ja schon mal das Rezept für die Frühstücksmuffins verbloggt und hab sie jetzt noch saisonal upgedatet:

vegane Rhabarbermuffins!

vegane Muffins mit Rhababer

vegane Rhababermuffins

Für ungefähr 15 Stück braucht ihr:

1 Pck. Backpulver
1 TL Salz
4 Becher Haferflocken (als Becher hab ich ein Viertelliterglas genommen)
1 Becher geriebene Mandeln
6 EL Holundersirup (oder anderer Sirup nach Wahl)
2 Becher Mandelmilch, 1 EL Cashewmus (oder Mandelmus, oder pf, Apfelmus? Erdnussbutter? Was da ist!)
1 Banane, 6 EL Mehl
1 EL Sonnenblumenöl oder weiche Margarine
2 Stangen Rhababer und etwas Amaretto (oder anderes Leckeres zum Ablöschen) sowie (braunen) Zucker zum kandieren.

  • Ofen auf 190 Grad vorheizen
  • Muffinform mit Förmchen befüllen oder einfach eine flache Form mit Backpapier auslegen (habe beides probiert, hat beides sehr gut funktioniert)
  • Etwas Zucker im Topf erwärmen, den geschälten und klein geschnittenen Rhababer zugeben und bei mittlerer Hitze kandieren, mit Amaretto (nach Bedarf ;-)) ablöschen
  • Zutaten nach und nach miteinander vermengen und bis auf den Rhababer pürieren
  • Rhababer und restliche Zutaten rasch vermischen und in die Formen füllen (Muffinförmchen nur 3/4 voll füllen)
  • ca. 20-25 Minuten backen
  • warm oder kalt essen!

So, damit fahr ich morgen zur #denkst – wie schmecken Euch die Muffins?

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Katrin 22. April 2016 at 8:59

    Klingt lecker! Und ich habe zufällig Rhabarber hier liegen… Würdest du sagen die Muffins schmecken süß?

    • Reply Melanie 22. April 2016 at 17:25

      Eher nicht, bis auf den Zucker zum Karamellisieren des Rhababers hab ich nichts reingetan an Zucker

  • Reply Hauptstadt-Lifestyle.de 24. April 2016 at 15:05

    Die sehen super lecker aus! Mit Rhababer ist es auch wirklich mal was anderes. 🙂 LG, Uta

    • Reply Melanie 24. April 2016 at 20:59

      Sie waren auch seeehr lecker, aber beim nächsten Mal mach ich ein bisschen Vanillezucker rein 🙂

    Leave a Reply