Browsing Tag

rezept

Vegane Rezepte

Winterküche: Salat mit Rote Beete und Apfel

Irgendwann mal schrub ich auf twitter, ich hätte mir eine Kürbissuppe mit Gorgonzola gemacht. Darauf fragten einige nach dem Rezept und ich dachte: Wie, Rezept? Ich hab da noch ein Stück Gorgonzola im Kühlschrank gefunden und in die Suppe geworfen…und das sagt auch in etwa alles über meine Art zu kochen: Improvisation.

Aber dann dachte ich: Naja, Ausgang war schon irgendwann ein Rezept. Zwar hab ich das vermutlich nur einmal gelesen und danach immer so gekocht, wie es grad passte (Kürbis gabs nich? Eine Zucchini geht auch!).

Was ich eigentlich sagen wollte: Bei manchen Rezepten, die ich so in Foodblogs fand denk ich manchmal: echt, das musste man aufschreiben? Und dann hab ich gedacht: Naja, für Jemanden der noch nicht so oft Kürbissuppe gemacht hat ist das hilfreich.

Unfotogen ist mein Essen meistens auch! Neulich machte ich ein sehr leckeres Walnuss-Ruccola-Pesto und dachte: geil, das verblogg ich! Aber auf Fotos sah das aus wie Entengrütze! (Wie ich jetzt weiß hilft: viel Licht und die App Canva zur Bildbearbeitung, das Ergebnis seht ihr hier auf den Bildern).

Ich vergesse halt immer die Hälfte der Zutaten und muss dann auf irgendwas anderes zugreifen. Deshalb ist auch im folgenden Rezept alles nur als Empfehlung gedacht…aber lest selbst (und berichtet obs schmeckt!):

Zutaten:

  • grüner Salat (saisonal oder was schmeckt: Feldsalat, Ruccola, Mangold, Spinat…)
  • 1-2 rote Beete (vorgekocht oder frisch – dann ca. 40 Minuten kochen und anschließend schälen)
  • 1-2 saftige Äpfel (ich hab es auch schon mit Birne probiert: auch lecker ^^)
  • Walnüsse, gehackt (oder Cashews, oder Pinienkerne)
  • Optional (falls es nicht vegan sein muss): Schafs- oder Ziegenkäse (letzterer am besten gebraten).
  • für das Dressing: Balsamico, Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer oder (nicht-vegan) zusätzlich Honig und Senf

Anleitung? Ach ja: rote Beete und Äpfel in kleine Stücke schneiden (oder reiben, ist mir aber ohne Küchenmaschine zu aufwendig), Nüsse bei Bedarf klein hacken, Schafskäse zerbröseln oder Ziegenkäse braten, alles mit dem grünen Salat mischen. Für das Dressing die Zutaten verrühren, mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken, ggf. noch etwas Honig und Senf beimischen und dann: Bon Appetit!

Rote Beete Salat mit Apfel

Leckerer Wintersalat mit rote Beete und Apfel

Vegane Rezepte

Schnell und lecker: Veganes Pesto

Zucchini-Pesto

Zucchini-Pesto

Sieht nicht so aus, is aber lecker

Sieht nicht so aus, is aber lecker

Rezepte nutze ich meist einmal als Vorlage. Aber schon beim Kochen wandel ich es dann ab. Weil ich irgendeine Kleinigkeit vergessen habe. Oder mir was anderes besser schmeckt. Darum mag ich Rezepte, die ein paar Basics beinhalten, die sich aber schnell mal variieren lassen. So wie dieses. Pesto in verschiedenen Varianten, als Auberginen-, Zucchini-, Bärlauch- oder Basilikumpesto

Ihr nehmt also

1 Bund/Töpfchen frischen Basilikum oder Bärlauch, oder eine Zucchini, oder eine Aubergine (das Gemüse wird ordentlich mit Knoblauch und Öl angebraten, die Kräuter kommen so in das Püriergefäß)

ca. 100 g Pinienkerne, 50-100g gemahlene Mandeln

Knoblauch (so viel wie man erträgt)

1-2 Teelöffel Zucker

Salz und Pfeffer

gutes, mildes Olivenöl (neutrales Pflanzenöl geht auch, ist ein bisschen Geschmackssache)

Zutaten ins Gefäß geben, mit Pürierstab mixen – fertig. Dazu lecker Nudeln oder – wie gestern hier – gebratene Polentaschnitten. Passt bestimmt auch zu Kartoffeln. Und aufs Brot.

Lassts Euch schmecken!