Familie

2 mal 3 ist nicht dasselbe wie 1 mal 6…

…jedenfalls nicht, wenn es um die Anzahl der geschlafenen Stunden und den Grad der Ausgeschlafenheit geht.

Sechs Stunden am Stück, ein Traum!

Das ist ja einmal die Woche drin, aber das ist viel zu selten. Und da das Kleine noch seinen Dreistundenrhythmus hat, geh ich schon ab und zu auf dem Zahnfleisch. Dafür kann ich immerhin noch bis mittags im Bett rumlungern und zwischendurch mal ein Stündchen wegnicken, vorausgesetzt, es hat nicht zwischendrin seine Wachphase – die ist nämlich gern mal um drei uhr oder sechs uhr morgens.

Zu einer Zeit also, wo meine innere Uhr voll auf Standby gepolt ist. Aber man hat mir versichert, das geht vorbei und die Schlafphasen werden länger. Angst hab ich nur vor der Zeit, wo es ca. von sieben bis sieben pennt und dann gnadenlos wach ist. Dann wird es schwierig mit der Abendgestaltung!
Interessant auch, wie man ökonomischer schläft:

Der Mann kann mit Bierflasche von der Treppe fallen, es kann mitten in der Nacht gewittern – ich bekomm nix mit. Dreht sich das Baby neben mir um und gähnt – bin ich hellwach.
Und was noch fehlt für die Nachtstunden: Unterhaltung! dank iphone check ich dann meine Mails und schau bei facebook rein, da ist natürlich aber nix los. Also, tut den Müttern den Gefallen und werdet nachts aktiv!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply magdi 17. August 2011 at 21:58

    Hab vorgestern den Blog entdeckt und mich jetzt mittlerweile bis hierhin „vorgelesen“. Ach, wie verstehe ich manche Dinge nur zu gut. Mein Kleiner ist 6 1/2 Monate….
    Und jetzt zum eigentlichen Post: Die Ablenkung mit den iPhone kenne ich, bei mir tut’s zwar der iPodt ouch, aber damit geht’s Internet ja auch…
    Was hast du mittlerweile für Apps entdeckt zum Wachbleiben? Ich lese Blogs und habe nun auch nen Twitteraccount, da kann ich dann alles schön vom vorherigen Tag nachlesen… 😉

    • Reply glücklich scheitern 17. August 2011 at 22:01

      Schön, dass Du hierher gefunden hast! Glücklicherweise kann ich sagen, dass, obwohl Minime grade wieder unruhiger schläft und ungefähr zwei mal die Nacht wach wird, er nach dem Trinken wieder schnell einschläft. Und ich auch. Aber ansonsten habe ich die gleichen Apps: Twitter, GoogleReader, und ein Sudoku-Spiel. Wie istn Dein TwitterNickname?

  • Reply magdi 19. August 2011 at 14:26

    Ich hab noch ab und zu Carcassonne gespielt… 😉
    Meinen Twitteraccount benutze ich nur zum lesen, schreibe selbst nichts… Und beim Nickname war ich etwas einfallslos, habe „franzmana“ genommen…

  • Leave a Reply