Browsing Tag

wachsen

Familie

Treiben lassen

so, ging dann doch schnell rum, die arbeitszeit. jetzt noch offiziell urlaub und dann – ziemlich voraussichtlich, weil wer stellt jetzt noch zum 01.08. ein? – erstmal arbeitslos. ach ne, arbeitssuchend heißt das ja. und was man da nicht alles machen könnte? sprachkurse, fortbildung, bwl für dummies. wochenlang hab ich überlegt, wie ich die zeit rumkriegen könnte, damit auch was nettes im lebenslauf steht. und soll ich euch sagen, wofür ich mich entschieden habe?

für nichts. ich nutze diese zwangspause schlichtweg dazu, auf mehr sonne zu hoffen um im park rumzuliegen. um mit minime nachmittags in den zoo oder ins schwimmbad gehen zu können. oder es ihm nachzutun: wie ein zenmeister kann er im sandkasten sitzen und den sand haken. 

ich mein, wann werde ich wieder mal die möglichkeit haben, nichts zu tun? wenn der vollzeitjob kommt, das zweite kind? also wünsch ich mir schlichtweg besseres wetter und schaue dem kind beim wachsen zu: es läuft, klettert auf alles was erreichbar ist und sagt ‚mama‘. ja ok, baba auch manchmal. er kuschelt jetzt auch mal von sich aus und beisst mir in die schulter (natürlich liebevoll). 

ich lese mein bücherregal und das internet leer. ich fahre meinen frischgeschlüpften neffen besuchen und hoffe ein tonbandgerät zu finden, mit dem ich die lebensgeschichten meiner omas aufnehmen kann.  und strafe jede_n die fragt, ob minime denn auch bei der tagesmutter bleibt mit bösen blicken. wann soll ich mich denn sonst mal ausschlafen???

also, wünscht mir schönes wetter und dass der optimismus auch anhält, wenn aus dem einen monat zwei oder drei oder fünf geworden sind…