Kinderzimmer Einrichtung Teddybär Was ist ein Hochbett und warum muss eine Rutsche dabei sein

Was ist ein Hochbett und warum muss eine Rutsche dabei sein?

Wer gerade dabei ist ein Kinderzimmer einzurichten, der wird bestimmt schon daran gezweifelt haben, ob der Platz ausreicht. Wenn der Raum zu klein ist, um alle wichtigen Möbel wie Kleiderschrank, Bett, Wickeltisch und gegebenenfalls einen Schreibtisch zu fassen und auch noch Platz zum Spielen übrig bleiben soll, kann es schon kompliziert werden. Die Lösung hierfür kann das Hochbett sein. Oder besser noch: das Hochbett mit Rutsche.

Hier ist genug Platz, damit der Nachwuchs klettern und spielen kann. Die Schlafstätte ist hoch oben und bietet einen tollen Ausblick sowie ein Gefühl der Sicherheit. Morgens kann dann beim Aufstehen direkt gerutscht werden. Das erspart das mühsame Herunterklettern, gerade wenn das Kind noch müde und verschlafen ist. Doch auch tagsüber macht das Rutschen natürlich Spaß und bietet einen Ausgleich zu den oft anstrengenden Hausaufgaben.

Unter dem Bett ist genug Platz, um eine Spielhöhle zu bauen oder man platziert darunter den Schreibtisch für das Kind. Hier kann auch ein gemütliches Sofa stehen, das sich auch als Übernachtungsmöglichkeit für kleine Gäste eignet. Mit diesem Hochbett ist man bestens für die Zukunft gerüstet und sowohl Sie als auch der Nachwuchs werden über Jahre Freude daran haben.

 

 

Hohe Standards bei Qualität und Sicherheit

 

Das Hochbett mit Rutsche ist komplett aus Massivholz gefertigt und die stabile Konstruktion sorgt für Sicherheit beim Klettern. Als Grundmaterial wird Nordische Kiefer eingesetzt. Dieses Holz überzeugt zum einen durch ein gutes Verhältnis zwischen Elastizität und Festigkeit, zum anderen durch eine angenehme warme Haptik und die sanfte Farbe, welche oftmals Bestandteil schlichter nordischer Designs ist.

Gerade diese Schlichtheit macht die Integration vom Hochbett mit Rutsche in ein bestehendes Konzept für das Kinderzimmer so einfach: Es fügt sich nahtlos ein und passt zu fast allem. Die Produktion und Verarbeitung unterliegen strengen Qualitätskontrollen.

Hier gilt es, einen hohen Qualitätsstandard einzuhalten und zu liefern. Sämtliche Oberflächen werden sanft abgeschliffen und auf Wunsch wird die Oberfläche ausschließlich mit umweltverträglichen und ökologisch unbedenklichen Stoffen behandelt, sodass auch die Gesundheit aller im Haushalt lebenden Personen (und natürlich auch Haustieren) nicht belastet wird. Tipps für ein sicheres Kinderbett

 

Enorme Flexibilität und vielseitig erweiterbar

 

Beim Hochbett mit Rutsche denkt man direkt an eine starre Variante mit einer Leiter und einer Rutsche an der Seite für Kinder ab 4-5 Jahren. Doch das ist bei Weitem nicht die einzige Möglichkeit für den Aufbau.

 

Umbau der Kletterelemente

 

Sowohl die Leiter als auch die Rutsche haben an der Konstruktion keinen festgeschriebenen Platz und können bei Bedarf an anderer Stelle montiert oder ganz entfernt werden. So lassen sich z. B. Leiter und Rutsche nebeneinander anbringen, oder die Leiter an der Breitseite und die Rutsche an der Stirnseite, oder… oder… oder… Den Kombinationsmöglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt.

 

Variante für kleinere Kinder ab zwei Jahren

 

Das Hochbett mit Rutsche gibt es noch in der Kleinkinder-Variante für kleine Klettermeister ab zwei Jahren. Hier ist der gesamte Aufbau etwas niedriger gehalten und bietet dennoch denselben Komfort und dasselbe Gefühl der Sicherheit. Die obere Ebene kann hier auch zur Spielfläche umgebaut werden. Die Positionierung von Leiter und Rutsche ist bei dieser Version ebenfalls variabel und können nach Belieben umgesetzt werden. Später, wenn das Kind etwas größer ist, lässt sich das Bett im Handumdrehen zur großen Variante ändern. Spielzeug richtig lagern: Ideen und Tricks

 

Neue Kletterelemente? Kein Problem!

 

Das Hochbett mit Rutsche lässt sich beliebig erweitern. Sei es nun eine Sprossenwand, ein Kletternetz oder ein Kletterseil. Diese und weitere Elemente lassen sich ohne großen Aufwand anbauen, sodass direkt Freude am Klettern und der Bewegung geweckt wird. Jedes Klettergerüst auf dem Spielplatz wirkt dagegen langweilig.