Frau Sonnenaufgang glücklich Ego auflösen Eine bessere Art zu leben

Ego auflösen: Eine bessere Art zu leben?

Alle Handlungen stammen aus der Quelle nennen wir es Gott oder reines Bewusstsein . Sogar die Unwissenheit, dass wir das Ego sind, stammt von der Quelle. Die Quelle ist alles, was es gibt. Die Frage nach erwünschten und unerwünschten Handlungen ist Sache des kontemplativen Geistes. Ja, Menschen handeln manchmal unbewusst, und die Gesellschaft als Ganzes ist und war tatsächlich kollektiv dysfunktional.

 

 

Wenn alle Handlungen der Quelle entsprechen, warum beteiligen wir uns dann manchmal an unerwünschten Handlungen? Oder gibt es kein Gut oder Böse? Ist es nur die Tat, ob gut oder schlecht nur in unserem Kopf ist? Mein Punkt ist, dass Ihre unerwünschten Handlungen wirklich nicht Ihnen gehören. Mit Enttäuschungen besser umgehen unsere Tipps. Es ist Ihr Ego, das die Kontrolle über die Gedanken beansprucht, um Sie in Schuldgefühle zu versetzen. Und die unmittelbare Reaktion ist: Ich sollte nicht so oder so denken. Die Art und Weise, wie Sie handeln, liegt nicht in Ihrer Kontrolle.

 

 

Ego zerstören: Ist das wirklich wünschenswert?

 

Das Ego kann manchmal auch wahnhaft sein. Zum Beispiel kann es jemanden verletzen und der Quelle die Schuld geben, indem es Gottes Wille genannt wird, den Konsequenzen zu entgehen. Aber sehen Sie, das bezeugende Bewusstsein entlarvt solche Eskapaden des Egos, und es hat keine andere Wahl, als zu akzeptieren, dass es nicht der Handelnde ist.

 

https://www.youtube.com/watch?v=dlyb5CJMh2Y

 

Wenn Menschen unsere Auslöser drücken, tritt manchmal die Reaktion auf. Wenn wir es bereuen, jemanden verletzt zu haben, können wir uns entschuldigen, und damit ist die Angelegenheit an Ort und Stelle beendet. Wie hilft Meditation bei der Kontrolle des Geistes? Aber das Ego kommt später und sagt: Ich bin eine wütende Person. Ich hätte das nicht tun sollen. Jetzt sollte ich Klarschiff machen, um meine Seele zu reinigen. Sehen Sie, diese endlosen Dialoge halten das Ego am Laufen.

 

 

Die Reaktion geschieht durch den Geist-Körper-Organismus, und danach kommt das Ego, um die Verantwortung zu übernehmen. Im Zusammenhang mit dem, was ich zuvor erklärt habe, täuscht sich das Ego selbst, indem es sich das Nicht-Handeln als Konzept zu Eigen macht, anstatt zuzulassen, dass die Hingabe geschieht. Vor dem Verstehen glaubt das Ego, dass es real ist und der Täter seiner Handlungen, der Schmerz und Leid erzeugt.

 

Was ist das Problem mit dem Ego?

 

 

Derjenige, der an das Konzept der Nicht-Macherschaft glaubt, schlägt den anderen dafür, dass er eine andere Meinung hat. Als er nun erkennt, was passiert ist, verwendet er sofort das Konzept, um diese Aktion zu rechtfertigen. Er sagt: Ich habe ihn nicht geschlagen. Es geschah durch meine Hand, weil es der Wille der Quelle war.

 

 

Sehen Sie, in diesem Fall ist das Ego verdeckt. Es hat einen Hintertüreingang gewonnen. Es glaubt wirklich nicht, dass es nicht der Handelnde ist, sondern verwendet das Konzept, um den Konsequenzen zu entgehen. Das Ego übernimmt die Selbsterforschung, ob es der Wille der Quelle ist. Ist unser Leben vorherbestimm? Wie aufrichtig die Anfrage ist, ist auch der Wille der Quelle. Und wie erfolgreich die Anfrage sein wird, ist auch der Wille der Quelle.

 

 

Es ist wahr, dass das Ego nicht der Handelnde ist, aber uns einfach durch Gedanken und Worte davon zu überzeugen, bringt diese Erkenntnis nicht hervor. Mit anderen Worten, Nicht-Handeln ist nicht nur ein intellektuelles Verständnis. Es ist ein unpersönliches Verstehen, das wir auch spirituelles Erwachen nennen.

 

Was in Ihrem Kopf passiert

 

 

Es ist nicht verwirrend, aber es lässt einen ahnungslos zurück. Was in meinem Kopf aufsteigt, kann nicht von mir kontrolliert werden, also muss ich mich nicht damit identifizieren oder mich daran stören. Ist das die einzige Möglichkeit, dem ein Ende zu bereiten?

 

 

Ahnungslos zu sein, ist ein Teil der Verwirrung. Es ist der Anfang von Ich weiß nicht. Wenn die Verwirrung total ist und der Geist am Boden zerstört ist, folgt das Wissen, dass ich es nicht wissen kann. Sieh es mit voller Aufmerksamkeit für das, was es ist. Seelenfrieden durch Beziehungen finden so klappt es.

 

 

Gut und Böse ist ein Konzept im Kopf. Es ist die Identifikation mit dem denkenden Verstand. Aus Sicht der Natur ist alles gleich. Das Festhalten an Gut oder Böse ist Leiden. Göttliche Weiblichkeit erwecken so gelingt es. Der Verwirklichte hat die Tatsache vollkommen akzeptiert, dass Dualität eine Erscheinung miteinander verbundener Gegensätze ist: Freude und Schmerz, Gut und Böse, Moral und Unmoral und so weiter und so weiter.

 

 

Jeder Mensch hat das Potenzial, wie eines der oben genannten zu sein. Während das Ego auf ein Individuum fixiert bleibt, um es zu beschuldigen und zu verurteilen, ist das Individuum in Wirklichkeit eine Erscheinung des Unendlichen als Endlichkeit.

 

Ego auflösen: Darauf sollten Sie achten

 

Ob du dich mit dem, was in deinem Kopf aufsteigt, identifizierst oder nicht identifizierst, liegt nicht in deiner Kontrolle. Es gibt nichts Siekann in diesem Prozess etwas anderes tun, als dem Verständnis zu erlauben, sich so zu entfalten, wie es die Quelle will. Allein der Gedanke, dem Leiden ein Ende zu setzen, schafft noch mehr Leiden. Hingabe ist die Akzeptanz der Tatsache, dass nichts in unserer Kontrolle liegt, weil wir nicht die Macher sind.

 

Es gibt keine Garantie dafür, dass die Verständigung in Ihrem Fall durch diese Nachricht erfolgt. Es kann durch eine andere Botschaft oder Lehre geschehen. Man sagte, dass es falsch wäre zu sagen, dass es nur einen Weg oder eine Lehre gibt, die zur Selbstverwirklichung führen kann. Aber im Grunde weisen alle Lehren auf dieselbe Wahrheit hin. Lenormandkarten legen lernen und das kostenlos!

 

Was im Geist entsteht, entsteht aufgrund vergangener Konditionierung. Gedanken an und für sich sind nicht das Problem. Das Problem ist die Beteiligung, die dem Denken folgt. Ein Gedanke ist nur dann problematisch, wenn er als bedrohlich für das Bild empfunden wird, das das Ego grimmig bewacht. Ansonsten tauchen zufällige Gedanken den ganzen Tag über auf und stören nie.

 

Ich glaube, es liegt nicht in meiner Hand – es lag nie in meiner Hand – mich zu verwandeln. Es geschah wegen einer Kraft, von der ich nie wusste, dass sie existiert. Es hat einfach meinen Geist und Körper übernommen, und alles, was ich tun kann, ist mich zu entspannen und es seine Arbeit tun zu lassen. Was auch immer das Endergebnis sein mag, ich muss mich ihm ergeben.

 

Was außerhalb unserer Kontrolle liegt

 

Meiner Erfahrung nach basiert die moderne Psychologie darauf, einen integrierten Geist zu schaffen, der für eine Gruppe oder Gesellschaft produktiv ist. Und verstehen Sie mich nicht falsch, all das ist äußerst vorteilhaft, aber Sie sehen, das Gefühl der persönlichen Identifikation als Individuum an und für sich leidet. Die Trennung von der Quelle ist Leiden. Ende der Trennung ist Freiheit.

 

Sie gehen das Problem durch Psychoanalyse, Psychotherapie, Antidepressiva, kognitive Verhaltenstherapie und andere Mittel an. Sie versuchen, das Problem zu lösen, und es hilft, aber nichts davon kann die Wurzel der psychischen Leiden erreichen. Verbindung zum höheren Selbst herstellen so klappt es.

 

Nein, du liegst nicht falsch. Nichts ist in der Tat in unserer Kontrolle. Wenn dies vollständig verstanden wird, geschieht die Loslösung vom Denken von selbst, und die Fragen lösen sich auf. Die ganze Idee dieser Diskussionen ist eigentlich nicht, die Antworten zu finden, sondern die Fragen aufzulösen.

 

Die Beantwortung der Fragen beseitigt niemals die Verwirrung. Denn jede Antwort wirft mehr Fragen auf, aber so muss es sein. Es ist spirituelle Suche. Der Geist muss sich erschöpfen; erst dann erfolgt die Hingabe. Du gibst nicht auf. Hingabe geschieht, wenn das Ego die Bewegung einstellt, was das Ende der spirituellen Suche ist. Und das ist nicht nur eine intellektuelle Erkenntnis, wie ich bereits erwähnt habe.

 

Akzeptanz selbst führt zu Loslösung

 

Nur die Konditionierung des Geistes hindert Sie daran, Ihre wahre Natur zu erkennen. Dass Sie sich an mich wenden, ist kein Zufall. Die göttliche Energie oder Quelle führt Sie bei jedem einzelnen Schritt. Ich bin nur ein Aushängeschild.

 

Die Einladung ist immer offen für dich, mit bedingungsloser Liebe zu verschmelzen. In Ihrem Fall hat die Quelle eine Selbstuntersuchung eingeleitet; es wird nur den Rest erledigen. Es mag dir gefallen oder nicht, aber was für dich bestimmt ist, ist unvermeidlich.

 

Aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Untersuchung, Meditation oder irgendeine spirituelle Praxis, die Sie machen, unterbrechen. Das liegt daran, dass Sie den Willen der Quelle nicht kennen können. Wenn in Ihrem Fall das Erwachen durch tiefe Meditation, Erforschung, Lesen, Zuhören oder auf andere Weise geschehen muss, dann wird es sich auf diese Weise entfalten.

 

Es ist nicht so, dass man mit dieser Botschaft zu einem vollkommen individualisierten Menschen wird, sondern dass man die Unvollkommenheiten akzeptiert. Akzeptanz selbst führt zu Loslösung. Das Licht des Bewusstseins vertreibt die Dunkelheit von selbst. Da muss nichts gemacht werden. Nichts war oder wird jemals unter deiner Kontrolle sein. Und doch bist du in diesem Moment frei.

 

Ego auflösen – ist das wünschenswert? Fazit

 

Aber hier ist das Ding. Ihre Unfähigkeit, irgendetwas zu tun, bedeutet nicht, dass nie etwas passieren wird. Der Verstand lebt in seiner eigenen Fantasie. Wir wollen, dass die Dinge so geschehen, wie wir sie uns in unserem Kopf vorstellen, aber die Quelle ist nicht verpflichtet, unsere Vorstellungskraft zu erfüllen.

 

Der Prozess der Ego-Auflösung ist eines der schmerzhaftesten Dinge, das sich normalerweise als schwere Depression zeigt. Nach meinem Verständnis bedeutet dies dunkle Nacht der Seele. Heutzutage werfen die Leute den Ausdruck jedoch beiläufig. Es kann auch passieren, ohne dass Sie etwas tun oder wollen, dass es passiert. Du kannst es wirklich nicht wissen. So tun Sie genau das, was Sie denken, dass Sie es tun sollten.

 

Es ist nicht das Ego, das akzeptiert. Akzeptanz findet statt! Und genau hier liegt die Verwirrung. Es ist die schmerzhafteste Erkenntnis für das Ego. Es ist eine schrecklich schreckliche Botschaft, die besagt, dass wir einzigartig programmierte biologische Maschinen sind, die keine Kontrolle über irgendetwas haben. Das Ego sieht die Botschaft als bedrohlich an; Daher kämpft es mit Zähnen und Klauen ums Überleben. Sie hält die Botschaft für nihilistisch oder fatalistisch.