Mann mit Bart ist traurig Ich bin unglücklich obwohl ich alles habe

Ich bin unglücklich obwohl ich alles habe

Vielleicht machst du dir Sorgen um Geld, und das ist zweifellos stressig. Oder Sie haben Probleme in einer Ihrer Beziehungen oder ein Problem bei der Arbeit. Noch bevor Sie aus dem Bett aufstehen, fühlen Sie sich gestresst und negativ. Die Welt sieht in deinem Kopf einfach nicht wie ein glücklicher Ort aus.

 

 

Wachen Sie fast jeden Tag schlecht gelaunt auf und fragen sich. Warum bin ich so unglücklich? Wie die meisten von uns haben Sie möglicherweise einige recht schwierige Dinge in Ihrem Leben. Auch wenn dein Leben nicht schrecklich ist und deine Probleme nicht verheerend sind, fühlt es sich an, als würde dich eine dunkle Wolke überall hin verfolgen, und du kannst sie einfach nicht abschütteln.

 

Bin im Vergleichsspiel gefangen

 

 

Es kann eine gesunde Form des Vergleichs geben, wenn wir nach Vorbildern und Mentoren suchen, die es scheinbar gut machen oder gemacht haben. Es gibt auch den ungesunden Vergleich, der den Fortschritt lähmen kann. Ich würde hoffen, dass die Leute sich für Letzteres entscheiden könnten.

 

 

Wir müssen uns daran erinnern, dass das, was wir sehen, nur das ist, was wir an der Oberfläche sehen und nicht hinter verschlossenen Türen oder sogar in den Tiefen des Herzens. Ich muss aufhören, meine ganze Geschichte mit Schnappschüssen der Höhepunkte der Geschichte eines anderen zu vergleichen. Wir müssen auch erkennen, dass diese Reise für uns alle einzigartig ist.

 

 

Sie können Facebook und Blogs die Schuld geben, aber die Wahrheit ist, dass wir uns mit anderen vergleichen würden, selbst wenn wir nur in das Leben unserer Nachbarn, Freunde oder Fremden im Park schauen würden. Es gibt ein berühmtes Sprichwort, das besagt. Vergleich ist der Dieb der Freude. Und ich glaube, das stimmt. Lesen Sie hier mehr darüber. Wie wird man eine glückliche Familie? Dies fragen sich immer mehr Menschen.

 

 

Es ist nicht produktiv. Es ist wichtig zu lernen, das Beste aus den uns zur Verfügung stehenden Informationen zu machen und danach zu streben, mehr zu lernen und besser zu werden. Jeder hat unterschiedliche Hintergründe, Glaubenssysteme, Erfahrungen, Talente und Ideologien. Wir müssen aufhören, einander zu verurteilen und aufhören, uns auf dieser Erziehungsreise selbst zu verprügeln.

 

Mangel an Stimulation oder Aufregung

 

Etwas zu haben, auf das man sich freuen kann, auf etwas gespannt zu sein, garantiert praktisch das, was die meisten Menschen Glück nennen. Es ist Zeit, sich einer neuen Herausforderung zu stellen, etwas Neues zu lernen, ein neues Hobby zu finden oder irgendwohin zu reisen, um die Dinge aufzurütteln und sich wieder lebendig zu fühlen. Mit anderen Worten, Sie langweilen sich einfach. Es ist der Mangel an Aufregung, der uns das Gefühl gibt, festgefahren und unglücklich zu sein.

Depressiv ohne Grund?

 

Bei manchen Menschen kann dies Symptome einer Depression hervorrufen. Nicht jeder reagiert gleich auf Stress oder empfindet die gleichen Dinge als belastend. Was als Depression ohne Grund erscheinen mag, kann in Wirklichkeit eine Depression von schlaflosen Nächten, immenser beruflicher Verantwortung oder einer Anhäufung von Alltagsdruck sein.

 

 

Möglicherweise fühlen Sie sich von Ihren Mitmenschen stigmatisiert oder angezweifelt. Fragen wie Worüber musst du depressiv sein? kann dazu führen, dass Sie sich wegen Ihrer Symptome schuldig fühlen oder sich schämen. Schuld und Scham können mächtige Kräfte sein, die dich dazu bringen können, so zu tun, als wäre alles in Ordnung, wenn du dich tief im Inneren isoliert und allein fühlst.

 

 

Sie brauchen keinen Grund, sich depressiv zu fühlen. Depressionen sind keine flüchtigen Emotionen. Wenn Sie jedoch keine Ursache für Depressionssymptome identifizieren können, kann es schwierig sein, sich zu öffnen, was Sie fühlen. Einige Studien haben gezeigt, dass Stress chemische Botenstoffe im Gehirn stören kann, insbesondere in den Regionen, die Stimmung und Emotionen kontrollieren. Mit der Zeit, wenn die chemischen Botenstoffe aus dem Gleichgewicht geraten, können sich die neuralen Kommunikationswege des Gehirns verschlechtern. Tochter hatte noch nie einen Partner – auch das macht unglücklich!

 

Was verursacht meine Traurigkeit?

 

Zunächst einmal ist es gut, einige offensichtliche Dinge zu verstehen, die Menschen niederdrücken können, wie z. B. Trauer oder den Verlust eines geliebten Menschen, die Pflege von jemandem, der sich nicht wohl fühlt, krank ist oder einen medizinischen Zustand oder eine chronische Krankheit hat. Nicht zu wissen, was dich so beschissen macht, macht es schwer, eine Lösung zu finden. Es gibt einige einfache Dinge, die Sie tun können, um es herauszufinden.

 

Mein Leben ist miserabel

 

 

Natürlich fühlen sich manche Menschen unglücklich und negativ, weil sie klinisch depressiv sind. Sie leiden an einer Krankheit, die Chemikalien in ihrem Gehirn beeinflusst, die die Stimmung beeinflussen. Depression ist eine ernsthafte Erkrankung, die eine medizinische Behandlung erfordert, also stelle sicher, dass du die Symptome einer Depression kennst.

 

 

Viele Menschen wachen mit diesem Gefühl auf, sobald sie die Augen öffnen. Aber für diese Diskussion beziehen wir uns auf allgemeines Unglücklichsein – nicht auf klinische Depressionen. Obwohl chronisches Unglücklichsein zu Depressionen führen kann. Jeder Morgen beginnt mit Angst, Unzufriedenheit und Negativität. Sie können nicht verstehen, warum die Dinge so schlecht sind, warum nichts Spaß und Freude macht und warum sie mit dem Leben so unzufrieden sind.

Wusste nicht, wie schwer es sein würde

 

Diese kleinen Menschen kommen zu uns, ohne etwas zu wissen. Es ist unsere Aufgabe, ihnen alles beizubringen, vom Zuziehen ihrer eigenen Jacke, dem Abwischen ihres eigenen Hinterns, wie man nur auf Papier zeichnet oder wie man eine Schüssel so trägt, dass der übrig gebliebene Inhalt nicht wieder auf den Boden fällt und immer wieder. Seine Selbstliebe zu stärken ist essentiell, um glücklich zu werden.

 

Wir werden diese Lehre nicht ein- oder zweimal wiederholen, sondern immer und immer wieder. Während wir beginnen, all unsere Schwächen zu erkennen, können wir auch überrascht sein, wie viel stärker und weiser wir durch den Verfeinerungsprozess werden. Auf dem Weg dorthin wird es viele Verschüttungen, Frustrationen, Sharpie an Wänden und Wutanfälle geben. Dieser Job ist nichts für schwache Nerven, besonders wenn Sie ihn wirklich gut machen wollen.

 

Ich hatte keine Ahnung, dass Elternschaft so schwer sein würde. Mir war nicht klar, dass dieser Job ein Spiegel all meiner Mängel und meiner sündigen Natur sein würde. Es macht uns müde, sowohl körperlich als auch geistig. Manche von uns wird Kindern begegnen, die willensstark, energiegeladen, schmerzlich schüchtern, bedürftig, wütend oder mit einer Vielzahl von besonderen Bedürfnissen sind. Meine Ungeduld, mein Egoismus, mein Stolz und meine Wut würden plötzlich aus den Tiefen meines Seins sprudeln. Elternschaft ist eine anspruchsvolle Aufgabe, der wir uns von morgens bis abends und manchmal bis in die frühen Morgenstunden stellen.

 

Einsamkeit

 

Vielleicht sehnen Sie sich nach einem Leben, das anders ist als das, was Sie gerade haben, und anders als das, was die meisten Menschen in Ihrer Umgebung führen, aber Sie können nicht herausfinden, wie Sie dieses Verlangen befriedigen können.

 

Vielleicht bist du von Menschen umgeben, ohne dich mit ihnen verbunden zu fühlen. Es ist möglich, dass Sie im Laufe der Zeit andere Interessen, Werte und Standards entwickelt haben als Ihre Freunde und Familie, und Sie sich jetzt einsam und missverstanden fühlen. Dies führt zu intensiven Gefühlen von Sehnsucht, Traurigkeit und Schmerz.

Bildung

 

Wenn Sie Ihre Lieben über Depressionen aufklären, kann dies auch dazu beitragen, dass Ihre Mitmenschen Empathie und Unterstützung statt Skepsis zeigen. Wenn Sie bemerken, dass Sie Symptome einer Depression haben, aber immer noch in der Lage sind, alltägliche Aufgaben zu erledigen, leiden Sie möglicherweise unter einer hochfunktionalen Depression. Jeder Mensch ist unterschiedlich von Depressionen betroffen.

 

Depressionen sind eine psychische Erkrankung. Es ist keine Wahl, und es ist nichts, was Sie mit Humor oder Aufmuntern verjagen können. Wenn Sie die Depression verstehen, können Sie anfangen zu verstehen, warum sie keinen Grund braucht. Herzsymbole und die Liebe – für Romantiker lesenswert.

 

Die Unterstützung von Angehörigen und Fachleuten kann Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wie Sie am besten auf Ihre Bedürfnisse eingehen können. Erwägen Sie, Möglichkeiten zu erkunden, wie Sie die für Ihre Erfahrung einzigartigen Symptome bewältigen und mit Depressionen fertig werden können.

 

Fragen Sie sich oft – Warum bin ich so unglücklich?

 

Es ist vielleicht nicht möglich, sich selbst glücklich zu machen. Wenn Sie sich in einem Zustand nahezu konstanter Negativität und Unzufriedenheit mit dem Leben befinden, ist es schwer zu glauben, dass Glück von innen kommt. Aber Sie können die Bedingungen schaffen, die Glück fördern – und Sie können die Bedingungen, Gedanken und Verhaltensweisen beseitigen, die Traurigkeit und Elendgefühle fördern. Schauen wir uns diese für eine Minute an.

 

Vielleicht hast du das Gefühl, dass Glück ein zufälliges und flüchtiges Gefühl ist. Erst wenn etwas wirklich Gutes in deinem Leben passiert, fühlst du dich glücklich. Ihr Glück hängt vollständig von äußeren Ereignissen ab. Aber wir alle wissen, dass nachhaltiges Glück von innen kommt. Das haben wir zumindest gehört.

 

Mangelnde Kontrolle über Ihre Umgebung

 

Wenn Sie überarbeitet sind oder in einer stark kontrollierten Umgebung leben, in der jemand anderes alles für Sie entscheidet, werden Sie möglicherweise frustriert und traurig. In ähnlicher Weise verlangen einige Kulturen von Menschen, dass sie andere ständig beeindrucken und sich darüber Gedanken machen, was andere über sie denken, was dazu führt, dass sie sich gefangen und kontrolliert fühlen.

 

Um glücklich zu sein, brauchen wir ein gewisses Maß an Kontrolle über unsere Umwelt. Während wir die Tatsache akzeptieren sollten, dass wir niemals die absolute Kontrolle über alles haben werden, was in unserem Leben passiert, müssen wir in der Lage sein, grundlegende Dinge wie unsere Zeit, unsere Arbeit, unsere Freizeit zu kontrollieren und in der Lage zu sein, einige andere grundlegende Entscheidungen zu treffen.

 

Selbstmitgefühl

 

Anstatt deine Gedanken streng zu beurteilen, ermutigt dich Selbstmitgefühl zu wissen, dass es in Ordnung ist, zu fühlen, was du fühlst, und dich darauf zu konzentrieren, wie du dich besser fühlen kannst. Das Gefühl, ohne Grund mit Depressionen zu leben, kann Sie selbstkritisch machen.

 

Sie können sich selbst gegenüber unversöhnlich werden und sich fragen, warum Sie sich so fühlen. Selbstmitgefühl ist der Prozess, freundlich und einfühlsam zu sich selbst zu sein. Es bedeutet, sich zu erlauben, verletzlich und menschlich zu sein.

 

Du hältst an Wut fest

 

Du denkst ständig an die Person oder Situation und fühlst dich dadurch zunehmend verärgert. Du hast es nicht verdient. Es hätte nicht so ablaufen sollen, wie es passiert ist. Sie müssen sich jetzt entschuldigen. Vielleicht hast du jemanden in deinem Leben, der dich verletzt oder beleidigt hat, und du kannst es einfach nicht loslassen.

 

Sie fühlen sich ungerecht behandelt, nicht respektiert oder unfreundlich behandelt. Es ist schwer, sich glücklich zu fühlen, wenn man voller Wut und Groll ist. Diese negativen Gefühle übernehmen Ihre Gedanken und führen zu Bitterkeit und Reizbarkeit.

 

Habe alles, was ich je wollte. Warum bin ich so unglücklich?

 

Ich möchte Sie ermutigen, sich nicht mit dem Unglück zufrieden zu geben, sondern diese häufigen Fallstricke zu erkennen und eine neue Perspektive auf den Prozess zu gewinnen. Ich konnte einige der Gründe analysieren, die ich für wahr halte. Ich denke, diese zu erkennen und zu erkennen, dass viele Mütter sich darauf beziehen können, ist hilfreich, um sich an diesen neuen Lebensabschnitt anzupassen.

 

Weiterführende Literatur

 

8 Gründe, warum du unglücklich bist (und was du dagegen tun kannst)

Aus der Gehirnforschung: Glücklos – trotz perfekten Lebens