Streit in der Beziehung wegen Kleinigkeiten Boxhandschuh Frau Mann schlagen

Ständig Streit in der Beziehung wegen Kleinigkeiten

Meinungsverschiedenheiten gibt es in allen Beziehungen, aber entscheidend ist, wie damit umgegangen wird. Die Art und Weise, wie Sie mit einem Problem mit Ihrem Partner umgehen, kann bestimmen, ob Ihre Beziehung gesund oder ungesund ist.

 

 

Daher sind hier einige Tipps, die Sie im Hinterkopf behalten sollten, die Ihnen helfen, Ihren nächsten Streit auf gesunde Weise zu bewältigen. Ständig Streit in der Beziehung wegen Kleinigkeiten ist besonders nervig – was können Sie dagegen tun?

 

Was verursacht Beziehungskonflikte?

 

Meinungsverschiedenheiten in Beziehungen treten aus vielen Gründen auf, von kleineren alltäglichen Konflikten wie etwa, wer den Abwasch macht, bis hin zu schwerwiegenden Problemen wie Untreue. Einige häufige Beziehungsstressoren sind der Verlust von Anziehungskraft und Leidenschaft, emotionale Blockaden und der Verlust von Engagement sowie Finanzen, familiäre Verpflichtungen und Unsicherheit.

 

 

Ständig Streit in der Beziehung wegen Kleinigkeiten – sehr nervig. Stress in anderen Bereichen unseres Lebens beeinflusst auch unsere Beziehungen: Wenn Sie frustriert und erschöpft von der Arbeit nach Hause kommen oder Konflikte mit anderen Freunden oder Familienmitgliedern haben, ist dieser Stress ansteckend. Sie müssen lernen, Konflikte in allen Bereichen Ihres Lebens zu lösen, um Ihrer Beziehung zu helfen. Anbei Tipps, um eine Trennung richtig verarbeiten zu können.

 

Nimm dir Zeit um dich zu beruhigen

 

In der Hitze des Gefechts ist es sehr schwer, nicht zu reagieren. Es gibt jedoch einen guten Grund dafür, dass wir uns fünf Minuten nach einem Kampf rationaler fühlen und bedauern. Wenn wir uns intensiv von jemandem angestoßen fühlen, ist dies oft ein Hinweis darauf, dass etwas Tieferes an die Oberfläche kommt. Ständig Streit in der Beziehung wegen Kleinigkeiten hat oft mit beiden Seiten zu tun.

 

 

Das falsche Wort oder ein einfacher Blick unseres Partners kann alte, negative Gefühle, die wir über uns selbst haben, anzapfen, die uns wütend, beschämt oder zur Verteidigung machen. Wir reagieren dann auf eine Art und Weise, die nicht immer zur Situation passt, und eskalieren sie sogar.

 

 

Wenn wir uns in diesem Moment der Intensität zurechtfinden, einen Spaziergang machen oder auch nur ein paar tiefe Atemzüge machen, können wir eine Perspektive gewinnen und zu einem rationaleren Geisteszustand zurückkehren. Wir können im Moment bleiben, anstatt in unseren Köpfen zu versinken, und entscheiden, wie wir mit mehr Achtsamkeit und Sensibilität auf die andere Person reagieren möchten. Partner geht fremd im Traum: Anzeichen für Beziehungsstress?

 

Ständig Streit in der Beziehung wegen Kleinigkeiten: Wie man richtig miteinander redet, um Konflikte zu lösen

 

Von da an geht es darum, die Dinge ruhig und konstruktiv zu besprechen. Dies kann sehr schwierig sein, wenn Sie sich emotional fühlen. Ständig Streit in der Beziehung wegen Kleinigkeiten endlich lösen? Probieren Sie daher die folgenden Tipps aus:

 

Seien Sie kompromissbereit

 

Oft ist der einzige Weg zu einer Lösung, wenn beide Partner nachgeben. Wenn Sie beide strikt an Ihrem gewünschten Ergebnis festhalten, wird der Kampf wahrscheinlich einfach weitergehen. Es kann sein, dass einer oder beide von Ihnen ein wenig Kompromisse eingehen müssen, damit Sie in der Lage sind, an den Dingen vorbeizukommen. Manchmal ist eine unvollkommene Lösung besser als gar keine.

 

Wählen Sie einen geeigneten Zeitpunkt für das Gespräch

 

Wenn Sie denken, dass Sie mit Ihren Emotionen zu kämpfen haben, lohnt es sich möglicherweise, einfach auf das Thema zurückzukommen, wenn Sie sich beide beruhigt haben. Ebenso ist es eine gute Idee, das Gespräch zu einem Zeitpunkt zu führen, zu dem Sie sich beide darauf konzentrieren können – nicht unmittelbar bevor jemand zur Arbeit muss oder der Fernseher im Hintergrund läuft.

 

Ständig wegen Kleinigkeiten in der Beziehung streiten: Das muss beachtet werden

 

Behalten Sie körperliche Gefühle im Auge

 

Wenn es zu heiß wird, kann es eine gute Idee sein, eine Auszeit zu nehmen und wiederzukommen, sobald Sie sich beide ruhiger fühlen. Etwas zu sagen, das du später bereust, weil du wirklich aufgeregt warst, macht den Kampf nur noch schlimmer und kann Gefühle ernsthaft verletzen.

 

Verwenden Sie „Ich“-Aussagen, keine „Du“-Aussagen

 

Dies bedeutet, dass sich Ihr Partner weniger wahrscheinlich angegriffen fühlt und Sie die Verantwortung für Ihre eigenen Emotionen übernehmen. Anstatt zu sagen: „Du hörst mir nie zu“, versuche zum Beispiel zu sagen: „Ich habe das Gefühl, nicht gehört zu werden, wenn ich mit dir rede“.

 

Besprechen Sie aus Angst vor der Wahrheit nur die oberflächlichen Probleme?

 

So gerne wir glauben, dass unsere Partner immer verstehen werden, woher wir kommen, in Wahrheit sind sie mit eigenen Ideen und unterschiedlichen Einflüssen aufgewachsen. Wenn Sie zum Beispiel denken, dass sie mit Geld kontrollieren, kann es sein, dass ihr Vorbild (in jüngeren Jahren) für alle finanziellen Angelegenheiten zuständig war – sie haben also immer davon ausgegangen, dass die Dinge so funktionieren. Lesen Sie mehr über emotionale Beziehungen zu Geld. Ist es schlimm, dass meine Tochter noch nie einen Freund hatte?

 

Diskussion freundschaftlich beginnen: Wichtige Strategie bei Beziehungskonflikten

 

Gehen Sie nicht mit allen Waffen ein, oder mit einem sarkastischen oder kritischen Kommentar. Es kann hilfreich sein, zunächst etwas Positives zu sagen, wie zum Beispiel: „Ich habe das Gefühl, dass wir uns vor ein paar Monaten wirklich gut verstanden haben. Ich hatte gehofft, wir könnten darüber reden, wie viel wir in letzter Zeit gestritten haben.’

 

Versuchen Sie, die Dinge aus der Perspektive Ihres Partners zu sehen

 

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Gespräch zu einem produktiven Ergebnis führt, es sei denn, beide Teilnehmer fühlen sich gehört. Es kann verlockend sein, einfach nur zu versuchen, Ihren Standpunkt zu vermitteln, aber wenn Sie Dinge lösen möchten, ist es wirklich wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, auch zu hören, was Ihr Partner zu sagen hat.

 

Sie haben möglicherweise eine ganz andere Perspektive – eine, die Sie verstehen müssen, wenn Sie den Fehlern auf den Grund gehen wollen. Versuchen Sie, die Gefühle des anderen zu bestätigen, indem Sie Dinge sagen wie: „Für mich macht es Sinn, dass Sie sich so fühlen“. Deinem Partner das Gefühl zu geben, gehört zu werden, kann enorm mächtig sein.

 

Weiterführende Literatur

 

Ständiger Streit in Partnerschaft

Der Paarkonflikt – Paare, die ständig streiten