Baby Schnuller Mund

Wie Baby an Schnuller gewöhnen?

Baby-Schnuller und Neugeborenen-Schnuller bieten Babys Komfort zwischen den Fütterungen. Diese saugfähigen Sicherheitsdecken helfen nicht nur beim Schlafen und bei Unruhe, sondern auch Schnuller für Neugeborene können helfen, den plötzlichen Kindstod zu verhindern. Das Baby benutzt einen Schnuller, um sich selbst zu beruhigen und die Eltern können sich mit einem selbstberuhigten Baby entspannen. Es ist einfach zu verstehen, wie und wann Sie einen Baby-Schnuller einführen müssen.

 

Ab wann kann ich einen Schnuller verwenden?

 

Es wird empfohlen, mindestens in den ersten 3-4 Wochen auf Schnuller und andere Arten von künstlichen Brustwarzen zu verzichten. Ich persönlich würde vorschlagen, dass die meisten gestillten Babys – wenn sie überhaupt einen Schnuller bekommen – ohne Schnuller besser dran sind, bis die Muttermilchversorgung der Mutter gut ist (6-8 Wochen, normalerweise) und der 6-wöchige Wachstumsschub vorbei ist. Auf diese Weise haben Sie eine gute Milchversorgung aufgebaut und verlieren keine dringend benötigte Bruststimulation an einen Schnuller.

 

Tipps, wie Sie Ihr Baby dazu bringen, einen Schnuller zu nehmen – und ihn darin aufzubewahren

 

Dein Kleines nimmt den Schnuller nicht an oder spuckt ihn gleich wieder aus? Nun, wenn Ihnen jemand einen Fremdkörper in den Mund stecken würde, der nach Plastik schmeckt, würden Sie ihn wahrscheinlich auch ausspucken!

 

 

Alles ist neu für Babys, auch Schnuller. Es ist also verständlich, dass sie möglicherweise ein wenig Zeit brauchen, um dieses Ding, das sie in den Mund stecken, als Mittel zur Selbstberuhigung zu akzeptieren.

 

 

Ihr Baby nimmt den Schnuller vielleicht nicht beim ersten Versuch … oder beim zweiten Versuch … oder beim hundertsten Versuch, aber es könnte Sie eines Tages überraschen, indem es ihn nimmt und sich weigert, loszulassen. Sie werden es nicht wissen, wenn Sie nicht dabei bleiben!

 

Baby an den Schnuller gewöhnen: Überblick

 

  • Beobachten Sie das Verhalten Ihres Babys. Wenn Ihr Kleines den Mund öffnet, sucht es nach etwas zum Saugen. Legen Sie den Schnuller sanft auf die Unterlippe oder den vorderen Teil der Zunge und warten Sie, bis der Saugreflex einsetzt.
  • Berühren Sie die Haut um die Lippen und Wangen Ihres Babys sanft mit dem Sauger des Schnullers. Dies wird dazu beitragen, seinen Wühlreflex auszulösen, was oft dazu führt, dass Ihr Baby sein Gesicht den Reizen zuwendet.
  • Der Schnuller sollte stets hygienisch sauber sein.

 

Schnuller im Mund des Babys halten

 

Obwohl es eine Reihe verschiedener Schnuller auf dem Markt gibt (einige an Stofftieren befestigt, andere „speziell“ zum Stillen usw.), haben wir festgestellt, dass die umgekehrte Psychologie eine der besten Methoden ist, um den Schnuller in Ihrem Baby zu behalten Mund. Das heißt, jedes Mal, wenn Ihr Baby versucht, den Schnuller in den Mund zu nehmen, ziehen Sie ihn ein wenig weg, bis es stärker saugt. Diese Methode lehrt Ihr Baby, den Schnuller im Mund zu behalten. In einem schön eingerichteten Kinderzimmer nimmt Baby den Schnuller oft besser an.

 

Den richtigen Schnuller auswählen: Unsere Tipps

 

Wählen Sie einen Schnuller mit Bedacht. Es gibt viele ausgefallene oder gut dekorierte Schnuller auf dem Markt, aber Ihr Baby braucht einen, der seinem Entwicklungsstadium entspricht. Suchen Sie auf der Verpackung nach einer Bewertung für Neugeborene oder Säuglinge und nach Hinweisen darauf, dass die Brustwarze einer synthetischen Brustwarze oder einer Brustwarze ähnelt.

 

 

Viele Schnuller haben eine breite Basis, suchen Sie also nach einem mit Löchern, durch die Ihr Baby während der Verwendung atmen kann. Wählen Sie aus Sicherheitsgründen ein einteiliges Schnullermodell anstelle eines zweiteiligen Modells, um das Risiko zu vermeiden, dass die Teile auseinanderfallen und eine Erstickungsgefahr darstellen. Wann bin ich für Kinder bereit? Stress mit dem Schnuller gehört zur Normalität.

 

Wann Sie einen Baby-Schnuller wegnehmen sollten

 

Oft sucht das Baby einfach Trost, und dieser Trost kommt vom Saugen. Der Komfort eines Baby-Schnullers erstreckt sich auch auf Eltern, die ein wenig Ruhe erleben – bis das Ding weggenommen werden muss. Und jeder Schnuller muss irgendwann weggenommen werden.

 

Trotzdem sagt Breach, dass Eltern es nicht zu eilig haben sollten, ihre Kinder vom Schnuller zu entwöhnen, wenn sie darin Trost finden. In Anbetracht der lebensverändernden Meilensteine, die in schneller Folge eintreten – Gehen, Töpfchentraining, große Kinderbetten –, sagt sie, dass Eltern kein schlechtes Gewissen haben sollten, wenn sie eine Nadel in ihren kleinen Granaten behalten, besonders wenn sie aus ihrer Bequemlichkeit herausgenommen werden Zonen. Das Alter von drei Jahren ist ein solides Ziel, um den Schnuller abzulegen, aber wenn ein Schnuller von Zeit zu Zeit wieder auftauchen muss, sagt Breach, das ist in Ordnung.

 

Baby verweigert Schnuller komplett: Ist das ein Problem?

 

Ein altes Sprichwort besagt, dass man ein Baby nicht zwingen kann, zu kacken, zu essen oder zu schlafen. Das stimmt zwar völlig, aber wir möchten auch hinzufügen, dass Sie ein Baby nicht zwingen können, einen Schnuller zu nehmen – und das sollten Sie auch nicht.

 

Die Verwendung eines Schnullers hat einige Vorteile und kann für Eltern eine große Erleichterung sein, aber es ist keine Notwendigkeit. Ihrem Baby wird es gut gehen, wenn es nie einen Schnuller verwendet.

 

Auf der anderen Seite müssen Sie möglicherweise kreativ werden, um Ihr Baby abzulenken und zu beruhigen (und Sie haben unser Mitgefühl dafür). Mut zu: Ein Baby, das nie einen Schnuller benutzt, muss auch im Alter nicht lernen, wie man einen Schnuller aufgibt.

 

Weiterführende Literatur

 

Baby an Schnuller gewöhnen: Was Sie darüber wissen sollten

Schnuller angewöhnen – wenn das Baby ständig schreit