Frau blond blaue Augen hochsensibel Wenn Hochsensible verletzt sind

Wenn Hochsensible verletzt sind

Im Allgemeinen reagieren hochsensible Menschen intensiver auf Erlebnisse als der Durchschnittsmensch. Sie verarbeiten sowohl positive als auch negative Informationen tiefer, haben im Allgemeinen mehr Empathie, achten stärker auf ihre Umwelt und haben insgesamt eine tiefere kognitive Verarbeitung.

 

 

Was genau bedeutet es, ein „hochsensibler Mensch“ zu sein? Wie könnte sich diese Eigenschaft auf die Traumaerfahrung einer Person auswirken? Was bedeutet dies für hochsensible Personen, die sich von einer Rückenmarksverletzung erholen? Wie können wir uns dieser persönlichen Eigenschaft während des Genesungsprozesses einer Person bewusst sein? Einige Leute argumentieren, dass eine Person, die hochsensibel ist, eine tiefere Beziehung zu einem Trauma erfährt als eine Person, die es nicht ist.

 

Dieser Beitrag ist keine fachmedizinische Beratung. Wir können Ihnen keine Heilversprechen mit auf den Weg geben. Bitte konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen Ihren Arzt!

 

 

Hochsensible sind anfälliger für Stress und Krankheiten

 

Ist Ihnen als Kind schon einmal mulmig geworden, wenn Sie daran dachten, zur Schule zu gehen? Ein Hochsensible-Kind nimmt die Hinweise auf, dass Überforderung keine gültige Entschuldigung dafür ist, die Schule zu verpassen, und bekommt Bauchschmerzen.

 

 

Jeder wird unter Stress eher krank. Aber es gibt ein zusätzliches Risiko für empfindliche Menschen. Wenn wir nicht gelernt haben, unser eigenes Bedürfnis nach Ruhe und Zeit für uns allein zu bestätigen, ist Krankwerden möglicherweise unsere einzige sozial akzeptable Möglichkeit, eine Pause einzulegen, wenn wir uns überfordert fühlen.

 

Mein Körper hatte jedoch andere Vorstellungen. Als die Unterrichtsstunde näher rückte, bekam ich einen dicken Kloß im Hals, als hätte ich versucht, einen Golfball zu schlucken, und er wäre auf halbem Weg stecken geblieben. Ich könnte unmöglich spielen. Also rief ich an und sagte den Unterricht ab … und der mysteriöse „Golfball“ schmolz dahin.

 

Ich war ein fleißiger Student und es gab keinen Anruf, um so mit mir zu sprechen. Heute hätte ich die Selbstachtung, über einen solchen Kommentar empört oder zumindest irritiert zu sein. Aber damals war meine Reaktion, mich beschämt zu fühlen. Ich habe nie davon geträumt, zu antworten.

 

Auf dem Weg zu einem Abschluss in Oboe studierte ich bei einem Lehrer, der ebenso brutal wie brillant sein konnte. In einer Unterrichtsstunde sagte er bissig: Was ist das für ein erbärmlicher Mäuse-Ton, den du machst? Tochter hatte noch nie einen Freund – steht ihr die Hochsensibilität im Weg?

 

Du bist zu jung, um Schmerzen zu haben – Absurde Erfahrungen von Hochsensiblen

 

Mir wurde gesagt, ich erfinde es oder es ist alles in meinem Kopf, weil ich zu jung bin, um Schmerzen zu haben. Sagen Sie das meinem Bein, das völlig taub wurde, als ich versuchte, meine Treppe hinaufzugehen, um ins Bett zu gehen. und mein verkrampfter Rücken, der es mir unmöglich machte, mich alleine aufzusetzen und aus dem Bett zu kommen.

 

 

Ich habe schmerzhafte Komplikationen mit meinem Rücken, meinen Knien und meiner rechten Hüfte. In den Ferien arbeitete ich doppelt so viel wie sonst, und gegen Ende konnte ich kaum noch laufen. Ich hatte Muskelkrämpfe, Taubheit und steife Muskeln.

 

Was nach einem Trauma passiert, insbesondere mit einer Hochsensible

 

Sie sind die ganze Zeit nervös, können nicht einschlafen oder wachen mitten in der Nacht auf. Um als eigentliche Störung zu gelten, müssen zumindest einige Symptome mindestens einen Monat andauern und Ihr tägliches Leben beeinträchtigen. Ob Sie die wahre Krankheit haben, spielt keine große Rolle, außer vielleicht, wenn Versicherungsgesellschaften eine Diagnose wünschen, bevor sie die Behandlung bezahlen.

 

 

Grundsätzlich werden Sie nach einem Trauma das Ereignis bis zu einem gewissen Grad immer wieder durchleben, belastende wiederkehrende Träume darüber sowie tagsüber aufdringliche Gedanken darüber haben, jeden Ort oder jede Aktivität meiden wollen, die Sie daran erinnern, fühlen emotional taub und unfähig, viel zu genießen, und haben eine erhöhte allgemeine Erregung.

 

Ein Trauma kann auch zu Depressionen und Angstzuständen führen, und wir sind auch anfälliger dafür, insbesondere wenn wir diese in der Vergangenheit hatten. Mein Freund war anfällig für Depressionen und geriet nach seinem Unfall direkt in eine Depression.

 

Selbst wenn Ihre Reaktion diesen akuten Punkt nicht erreicht, werden Sie als Hochsensible das Ereignis lebhafter wiedererleben als andere, mehr darüber nachdenken, sich darauf konzentrieren, wie Sie verhindern können, dass es wieder passiert, lebhaftere Träume davon haben. lebhafte Träume im Allgemeinen), fühlen sich dadurch emotionaler und werden durch all dies übererregt.

 

Und eine Beschreibung der möglichen Symptome hilft, dass Sie wissen, dass andere die gleichen Symptome haben; Sie werden nicht total verrückt. Obwohl ich keine Forschungen zu Traumata und Hochsensible betrieben habe, bin ich mir sicher, dass wir anfälliger dafür sind, davon und möglicherweise von der Störung betroffen zu sein.  Das sind die Symptome, und das versetzt uns in höchste Alarmbereitschaft, auf die wir leichter umschalten als andere.

 

Emotionen als Energie erleben

 

Emotionen sind Energie in Bewegung und sie müssen kontinuierlich fließen. Schmerz entsteht aus eingeschlossenen und unterdrückten Emotionen. Emotionen, die nicht fließen h urt. Für hochsensible Menschen ist es der Schlüssel zur emotionalen Heilung, Ihr emotionales Feld wieder zum Fließen zu bringen.

 

 

Da Emotionen Energie in Bewegung sein müssen, kann das Erstellen einer Geschichte darüber, warum Sie Schmerzen haben, Ihr volles Heilungspotenzial einschränken. Als energetisch sensibles Wesen müssen Sie Ihre Emotionen möglicherweise auf eine Weise verarbeiten, die nicht das Einrasten in logisches sequentielles Denken beinhaltet.

 

Wenn Sie unter emotionalem Schmerz leiden, könnte Ihre „Verletzungsgeschichte“ viel zu klein sein, um zu erklären, was Sie erleben. Wenn Sie sehr empfindlich auf Ihre eigenen beunruhigenden Emotionen und die störenden Emotionen anderer reagieren, ist das Festigen einer logischen Erzählung über die Ursache Ihres emotionalen Schmerzes möglicherweise nicht der beste Heilungsweg für Sie. Für hochsensible Personen ist Selbstliebe in der Beziehung besonders wichtig.

 

Jetzt humpelt er vor Schmerzen durch die Wohnung: Der Leidensweg eines Hochsensiblen

 

Wunden auf der Haut der Person zu sehen, die ich auf der Welt am meisten liebe, tat mir weh. Mein Körper fühlte sich an wie in einem Ausnahmezustand. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, kann ich es kaum in Worte fassen. Ich weiß nicht, warum ich mich so fühlte. Weil er mir so wichtig ist, möchte ich, dass er glücklich ist und keine Schmerzen hat. Aber es ist tiefer als das. Physiologisch. Jetzt, da ich weiß, dass ich eine Hochsensible bin, ist es für mich interessant, zurückzublicken und die Emotionen zu bewerten, die ich heute im Umgang mit seiner Verletzung erlebt habe.

 

 

Ich erinnere mich, dass Peter und ich uns vor vielen Jahren durch unsere Wohnung gejagt haben. Bei der Anordnung konnte man in der Küche und im Wohnzimmer im Kreis laufen, sodass wir uns manchmal im Kreis jagten. Ich weiß – dumm. Einmal ist er auf einem Teppich oder so ausgerutscht und gegen den Boden und die Wand gekracht.

 

Ich fing sofort an zu weinen. Warum? Es hat uns beide überrascht. Ich glaube, das lag daran, dass ich irgendwie an seiner spektakulären Auslöschung beteiligt war. Ich fühlte mich so, so schlecht, obwohl es ihm gut ging. Ist das nicht seltsam?

 

Sobald er anzeigte, dass er verletzt war, begann mein Herz schneller zu schlagen und ich wollte auf jede erdenkliche Weise in Aktion treten, um ihm zu helfen. Musste er ins Krankenhaus? Können wir die Wunde reinigen? Haben wir die richtigen Erste-Hilfe-Materialien? Was kann ich tun, um die Situation zu verbessern? Als wir nach Hause kamen und uns seine Verletzungen ansahen, war mein ganzer Körper von einem eigenen Schmerz umgeben.

 

Ich möchte klarstellen – ich habe nicht auf sein Knie geschaut und dann Schmerzen in meinem Knie gespürt. So ist es nicht. Ich hatte einfach ein schlechtes Gefühl im ganzen Körper. Es erinnerte mich ein bisschen an den Ruck, der durch meinen Körper geht, wenn ich Obdachlose sehe.

 

Wenig Schlaf ist schlecht für Hochsensible

 

Hochsensible oder nicht, das Leben kann ermüdend sein und wir alle fühlen uns von Zeit zu Zeit erschöpft. Aufgrund ihrer Verarbeitungstiefe benötigen Hochsensible jedoch möglicherweise mehr Schlaf als andere. Für die Hochsensible kann sich das Laufen mit wenig Ruhe wie die Definition der Hölle anfühlen – jede kleine Irritation und Unannehmlichkeit wird exponentiell verstärkt. Wenn sie diesen Schlaf nicht bekommen, verpassen sie eine wichtige Gelegenheit, sich auszuruhen und ihre hochgefahrenen Sinne zurückzusetzen.

 

Laute Geräusche (auch die, die andere lieben) sind nervig für Hochsensible

 

Konzerte, Kinos und sogar die Musik im eigenen Kopfhörer können laut sein. Das Problem wird noch schlimmer, wenn Sie keine Möglichkeit haben, die Lautstärke zu kontrollieren – und wenn andere Leute sich überhaupt nicht daran zu stören scheinen, fühlen Sie sich wie der „Schwierige“. Während niemand es mag, wenn sein Trommelfell gesprengt wird, können sich laute Geräusche für hochsensible Menschen wie ein umfassender Angriff auf ihre Sinne anfühlen.

 

Warum negative Emotionen hochsensible Menschen hart treffen

 

Nehmen wir zum Beispiel an, Ihr Ehepartner ist gestresst wegen etwas, das bei der Arbeit passiert ist. Er kommt mürrisch nach Hause und schmollt die ganze Nacht im Haus herum. Obwohl du einen guten Tag hattest, fühlst du dich ziemlich bald auch gestresst, einfach wegen der Energie, die er abgibt. Hier ist es, die Tendenz der Hochsensible, leicht die emotionalen Zustände anderer anzunehmen.

 

 

Und wir können auch in ihnen stecken bleiben. Wenn Sie Dinge so stark und tief fühlen, wie es Hochsensible tun, und Sie sie überall mitnehmen, müssen Sie sich manchmal Zeit nehmen, um herauszufinden, was Sie überhaupt fühlen und warum. Sind Sie besorgt darüber, wie Ihr Vorstellungsgespräch gelaufen ist? Oder liegt es nur daran, dass der Interviewer abgelenkt wirkte? Oder liegt es daran, dass der Barista im Café einen schlechten Tag hatte und nicht bemerkte, dass er es mit seiner Körpersprache praktisch herausschrie?

 

Neben der lebhaften Verarbeitung aller Emotionen verarbeiten Hochsensible im Wesentlichen „mehr“ Emotionen als der Durchschnittsmensch. Das liegt daran, dass wir dazu neigen, Emotionen von anderen Menschen (oder einfach nur von der Stimmung im Raum) zu absorbieren. Mit anderen Worten, wir müssen uns nicht nur mit unseren eigenen negativen Gefühlen auseinandersetzen, sondern auch mit denen aller anderen.

 

Sicher, das passiert jedem bis zu einem gewissen Grad, aber für Hochsensible ist es jeden Tag ein sehr realer Kampf, die Emotionen anderer zu absorbieren. Manchmal beherbergen wir Emotionen wie Wut, Traurigkeit oder Angst aus Gründen, mit denen wir nicht einmal fertig werden können. Manchmal sind sie definitiv unsere eigenen – aber wir spüren sie so stark, dass es schwer ist, sich vorzustellen, dass sie jemals besser werden.

 

Wenn Hochsensible verletzt sind: Unser Fazit

 

Feiern Sie Ihre Sensibilität – und die Sensibilität um Sie herum. Es ist ein seltenes Geschenk, das die meisten Menschen missachten, und es könnte Ihre größte Stärke in Ihrem Genesungsprozess sein. Sich auf Kunstformen einzulassen, kann für die Traumaheilung sehr therapeutisch sein, da es einer Person ermöglicht, ihren innersten Emotionen ein Ventil zu geben.

 

 

Um ein Trauma zu heilen, müssen wir unsere Gefühle anerkennen und den Mut haben, sie nach außen auszudrücken. Zum Beispiel ist es in Ordnung und gesund, Gefühle von Traurigkeit oder Frustration auszudrücken, indem Sie mit dunklen Farben malen oder ein düsteres Musikstück spielen.

 

Weiterführende Literatur

 

Wenn Hochsensible verletzt sind, ist ein Gefühlschaos in Sicht!

Wie sich Hochsensible verhalten, wenn sie verletzt sind